The Pedestrian: Das lebendige Fußgängersymbol

Autorennspiele und dergleichen kennen wir alle, aber es geht noch krasser:
Die HeldInnen dieses kleinen Denkspiels bewegen sich zu Fuß durch die wachsenden Komplikationen ihrer Umgebung!

Wie im echten Leben?

Unseren Spielheld oder die Spielheldin kennen wir alle von ungezählten Notausgangs-Beschilderungen.
Doch nun ist er lebendig geworden und versucht Level für Level an sein Ziel zu kommen.

Eigentlich ist es schon ein wenig wie im echten Berliner Stadtleben: Da geht man zu Fuß um eine Ecke und schon geht das große Rätselraten los, wie man denn nun durch diese temporäre Baustelle hindurch kommt.

Genau das versuchen wir als denkendes Mastermind hinter unserer Zeichentrick-Figur, haben allerdings gegenüber dem Alltag den gewaltigen Vorteil, dass wir die verkehrslenkenden Maßnahmen verschieben und beliebig neu verbinden können.

Das Spiel wird am PC einfach über die Tastatur gesteuert, die Maus hilft bei Verschiebungen und Verbindungen.

Ein Tutorial oder ähnliches gibt es nicht, man ist von Beginn an auf sich selbst gestellt. Allerdings gibt die wirklich wunderbar gestaltete Umgebung des Spiels auf Zetteln oder Bildschirmen stille Hinweise.

Das Spiel ist derzeit auf Steam und auf der Playstation zu haben.

Quellen:

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister





%d Bloggern gefällt das: