TVO stoppen, Wald retten!

14,6 ha Wald roden um eine Straße zu bauen klingt wohl nicht nur für mich wie ein Anachronismus. Und der Plan dafür stammt ja auch aus dem Jahr 1969. Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten, sagten auch 750 BürgerInnen aus der Umgebung und der ganzen Stadt.

Stellvertretend für die vielen Reden enthält das Video die Statements von FUSS e.V. und FFF Treptow-Köpenick in voller Länge.

Kreuzberg den Kreuzbergern – Biesdorf den Biesdorfern

Es ist schon seltsam, wenn 500 Radfahrende, die zum Teil vom Frankfurter Tor in Friedrichshain mit einer „Zubringerdemo“ von XR-Berlin nach Biesdorf gekommen waren, durch aufgeräumte Eigenheimstraßen rollen, an denen Plakate mit „TVO bauen jetzt!“ und dem Sprich aus der Überschrift prangen.

„Fahrt zurück nach Kreuzberg!“, „Kriminelle Vereinigung!“, „Immer nur Verbote!“ waren noch die netteren Sprüche, die einige wenige Anwohner die überhaupt zu sehen waren den Radfahrenden zuriefen.
Sie erhoffen sich von der „Tangential-Verbindung Ost“ weniger Stau bei der Fahrt in die Stadt und zurück.
An anderer Stelle wieder fürchtet man um die Ruhe, wenn ihre Straße zur Zubringerstraße zum TVO wird und der Verkehr zunimmt.
Ein gespaltenes Meinungsbild in Biesdorf.

Größter Waldverlust seit dem zweiten Weltkrieg

Tatsächlich bedeutet die geplante Straße zunächst einmal den tatsächlich größten Verlust an Bäumen seit dem zweiten Weltkrieg und dazu durchschneidet die Route ein seit 2016 zur Umsetzung anstehendes Landschaftsschutzgebiet schlicht der Länge nach.
Also schon zwei Dinge, die man zur Verhinderung der Klimaziele eben nicht tun sollte, nur um eine Viertelstunde früher im Büro zu sein.

Natürlich muss den Menschen dort geholfen werde, der Verkehr auf den großen Magistralen beispielsweise durch bessere andere Angebote im ÖPNV verringert werden, aber ein weitere Straße ist eben nicht die Lösung, sondern ein Irrweg:
Nach wenigen Monaten trügerischer Erleichterung findet der Verkehr auf beiden Straßen in noch größerem Maße statt, als vorher.

Dazu braucht man nur, wie Roland Stimpel von FUSS e.V. im Video sagt, nur mal auf den Sachsendamm, die Silbersteinstraße oder das Adlergestell schauen, Straßen denen schon früher Erleichterung durch Autobahnen versprochen wurde.

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Was sagst Du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.





%d Bloggern gefällt das: